Video Entertainment 2009

18. und 19. November 2009,
The Westin Grand Hotel Arabellapark, München

Programm 18. November 2009 | Programm 19. November 2009

ab 14:30 Uhr
Check-in
Im Foyer
Welcome Lounge
Meet & Greet
16:00 Uhr
Begrüßung

Ulrich Höcherl, Leitender Chefredakteur und stellvertr. Geschäftsführer G+J Entertainment Media GmbH & Co. KG
16:05 Uhr
Keynote:
Architecture of CE Innovation – Driving the Internet to TV


Dietmar Rohlf, Regional Business Manager, Central Europe Intel
16:30 Uhr
Einleitung: Exklusive Studie der GfK und Warner Bros. zur digitalen Distribution von Filmen in Deutschland

Andreas Teubner, Marketing Manager Warner Bros. Digital Distribution
16:45 Uhr
SUPERSESSION:
Neue Player. Neue Regeln. Filmverwertung in der digitalen Ära: Online und Offline im Wettbewerb?


Die digitale Technologie verändert die Medienmärkte mit ihren bisherigen Geschäftsmodellen. Mediale Konvergenz, Individualisierung und Fragmentierung bestimmen die Entwicklung. Die Zielgruppen sind neu zu orten und zu ordnen. Am Markt etablierte Player müssen sich neuen Spielregeln unterwerfen und neue Player drängen auf den Markt. Wie positionieren sich die Unternehmen der Medienwirtschaft unter den Bedingungen der digitalen Distribution? Wie sehen die Marktstrukturen der Zukunft aus? Wer ist Gewinner, wer Verlierer?

Es diskutieren:
Dr. Kerstin Gühne, Geschäftsfhrerin und Vice President Sony Pictures Television International
Tobias Künkel, Head of Videoload, Deutsche Telekom
Florian Landgraf, Senior Vice President Content & Product Management Kabel Deutschland
Dirk Lisowsky, BVV-Vorstandsvorsitzender
Tania Reichert-Facilides, Geschäftsführerin Universum Film
Andreas Teubner, Marketing Manager Warner Bros. Digital Distribution

Moderation: Ulrich Höcherl, Leitender Chefredakteur/stellv. Geschäftsführer G+J Entertainment Media GmbH & Co. KG
18:00 Uhr
Ende des 1. Konferenztags
19:00 Uhr
Bustransfer »Get-together« – Sponsored by Cinram and Infodisc

EINLASS ZUM GET-TOGETHER NUR MIT EINLASSKARTE!

Programm 18. November 2009 | Programm 19. November 2009

9:00 Uhr
Check-in
9:30 Uhr
MORNING KEYNOTE

A NEW DIMENSION OF CATEGORY MANAGEMENT

Bob Geistman, Chairman Entertainment Merchants Association (EMA) & Senior Vice President Sales and Marketing Ingram Entertainment.

Ingram Entertainment ist am wichtigsten Markt für Home Entertainment der größte Distributor und hat im Jahr 2008 über 108 Millionen DVDs, Blu-ray und Games in den US-Handel gebracht. Ingram beliefert in den USA über 10.000 Handelsoutlets. Bob Geistman steht darüber hinaus seit sechs Wahlzeiten dem größten US-Handelsverbund, der Entertainment Merchants Associaton (EMA) für Home Entertainment zur Verfügung. Ein Profi und eine Branchenikone aus den USA zeigt Ihnen erfolgreiche Konzepte für die Vermarktung von Entertainment-Produkten und eine perfekte Betreuung für den Handel.
10:15
Video in West Europe – Facts & Figures

Deutschland und seine europäischen Nachbarn. Die Entwicklungen verlaufen zum Teil sehr unterschiedlich in den einzelnen Ländern. Wo steht Deutschland im internationalen Vergleich und was wird in Frankreich und Großbritannien besser gemacht? Das renommierte britische Marktforschungsinstitut Screen Digest zeigt die wichtigsten Trends, Entwicklungen und Analysen zum Thema digitaler Vertrieb, DVD und Blu-ray im internationalen Vergleich.

Richard Cooper, Senior Analyst Video Screen Digest
10:45 Uhr
Coffee & Talk
11:15 Uhr
Wo steht Blu-ray im Markt wirklich?

Das Geschäft mit Blu-ray kommt in Deutschland nur schleppend in Schwung. Worin liegen die Schwierigkeiten und was muss sich künftig ändern? Ist die frühe Preisreduzierung der richtige Weg und welche anderen Ansätze wären geeignet, um die Blu-ray endlich zu einem Produkt für den Massenmarkt zu machen? Welche Anforderungen hat der Konsument und welches Standing hat die Blu-ray beim Konsumenten wirklich?

Es diskutieren:
Joachim Spang, Managing Director Twentieth Century Fox
Andreas Ditter, Managing Director Sony Pictures Home Entertainment
Mario Brunow, Geschäftsführer Video Buster
Nicholas Dennisen, Director Media Amazon.de GmbH
12:15 Uhr
Zwischenruf: Ökologische Verantwortung

Ökologische Verantwortung und Produktivität müssen sich nicht zwingend ausschließen. Welche Beiträge kann die Industrie zum Erhalt der Ressourcen unseres Planeten leisten? Welche Wege und Möglichkeiten bieten sich und was kann in Zukunft noch besser gemacht werden?

Dr. Maria Bauer, Environmental Officer Sony DADC Austria
12:45 Uhr
Lunch
14:30 Uhr
Funktioniert der deutsche Film nur im Kino?

Im Kino lag der Anteil des deutschen Films im ersten Halbjahr bei über 25 Prozent. Lässt sich ein solcher Erfolg auch auf DVD übertragen? Bringt die starke Präsenz im Kino den deutschen Film auch bei Home Entertainment voran? Woran hängt der Erfolg des deutschen Films über alle Vermarktungsstufen? Sind die Fenster aufgrund der Förderung zu lang, sind die Inhalte nicht Blu-ray-geeignet oder steckt zuwenig Liebe in der DVD-Gestaltung?

Es diskutieren:
Christian Becker, Produzent und Geschäftsführer Rat Pack
Benjamin Herrmann, Geschäftsführender Gesellschafter Majestic
Joachim Birr, BVV-Vorstand
Hans-Peter Lackhoff, IVD-Vorsitzender
Ulrich Raum, Geschäftsführer EuroVideo
15:30 Uhr
Coffee & Talk
16:00 Uhr
Entertainment-Konsum 2020

Nur wer zurückblickt, kann auch nach vorne schauen: Murat Isgüder über den Konsum von Medien – gestern und heute.

Anschließend: Konsumentenpanel: Wie funktioniert der Konsum von Medien in der Zukunft wirklich?

Wie konsumiert die junge Generation Medien? Alles nur noch digital und wireless? Oder spielen die klassischen Trägermedien durchaus noch eine Rolle? Stellvertretend für die kommende Generation stellen sich einige junge Konsumenten von 16 bis 25 Jahren den Fragen des Auditoriums.

Tom Kersten (25), Student Medienwirtschaft
Tina Reusner (22), Studentin Tourismuswirtschaft
Angelo Rychel (21), Student Kommunikationswiss.
Bettina Breitsameter (23), Studentin BWL
Fabian Engelhardt (16), Schüler

Moderation: Murat Isgüder, movie consult
16:45 Uhr
Close Up: Murat Isgüder über den Konsumenten der Zukunft und die Erkenntnisse von Video Entertainment 2009
17:00 Uhr
Ende des 2. Konferenztags
19:00 Uhr
Video Night 2009 mit Verleihung der Video Champions 2009
 
Unsere Sponsoren und Partner 2016: